Aktuelle Themen

Podiumsdiskussion zu den Themen Digitalisierung, Fachkräfte und Investitionen mit (v.l.n.r.): Ulrich Grillo (Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie); Bundesminister Sigmar Gabriel; Moderatorin Angela Elis; Dr. Eric Schweitzer (Präsident des Deutschen Industrie- und Handelskammertages); Hans-Peter Wollseifer (Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks).; Quelle: BMWi/Maurice Weiss

Den Mittelstand gemeinsam zukunftsfest machen

BMWi, BDI, DIHK und ZDH haben anlässlich der Mittelstandskonferenz die zweite Gemeinsame Erklärung für eine moderne Mittelstandspolitik unterzeichnet. "Digitalisierung und Integration in Ausbildung sind die großen Aufgaben der Stunde. Für die Digitalisierung gilt: Mittelständler müssen mitmachen und mitkommen", betonte Bundesminister Gabriel. mehr

Keyvisual zum Fachdialog zu Digitalen Plattformen; Quelle: BMWi

Digitale Plattformen: Fachdialog im BMWi

Digitale Plattformen sind digitaler Alltag: Wie ein Ordnungsrahmen für Plattformen aussehen könnte und welche Aspekte dabei berücksichtigt werden müssen - darum ging es beim 2. Fachdialog "Ordnungsrahmen für die digitale Wirtschaft" am 30. Mai. Der Dialog ist Auftakt eines Grünbuchprozesses. Beteiligen Sie sich unter #GrünbuchDP. Zum Mitschnitt des Livestreams auf de.digital, zur Pressemitteilung

Kabinettklausur auf Schloss Meseberg; Quelle: Bundesregierung/Guido Bergmann

Gabriel: Bei Digitalisierung jetzt schon weiter in die Zukunft denken

Das Bundeskabinett hat während seiner Klausur in Meseberg die bisherige Umsetzung der Digitalen Agenda bilanziert und die nächsten wichtigen Schritte beschlossen. "Wir müssen die digitale Transformation unserer Volkswirtschaft erfolgreich gestalten, um wettbewerbsfähig zu bleiben", betonte Bundesminister Sigmar Gabriel. Zum Video, zur Pressemitteilung

Frau küsst Sparschwein, symbolisiert besser fürs Klima, mehr im Geldbeutel; Quelle: gettyimages.de/Westend61

Besser fürs Klima, mehr im Geldbeutel

Mehr aus Energie machen - aber richtig: Dafür bringt das Bundeswirtschaftsministerium zwei neue Förderprogramme an den Start. Mehr dazu erfahren Sie in der aktuellen Ausgabe des Newsletters "Energiewende direkt". Zum Newsletter

Lupe auf Grafik symbolisiert BMWi-Monatsbericht Schlaglichter der Wirtschaftspolitik; Quelle: Kick Images - Jupiter Images

Neue Ausgabe "Schlaglichter der Wirtschaftspolitik"

Das Nationale Reformprogramm 2016, die Forschungsinitiative UR:BAN zur Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen und die wachsende Branche der Sozialunternehmen sind nur einige Themen in der Mai-Ausgabe des Monatsberichts des BMWi. mehr

Themen

Pressemitteilung

Gabriel eröffnet die ILA Berlin Air Show 2016

Bundeswirtschaftsminister Gabriel wird am 1. Juni 2016 mit dem traditionellen Messerundgang die diesjährige ILA Berlin Air Show auf dem ExpoCenter Airport in Schönefeld eröffnen. Die ILA findet vom 1. bis 4. Juni 2016 statt und ist älteste Luftfahrtmesse der Welt und Leitmesse der Branche.

Pressemitteilung

Beihilfeentscheidung zur Sicherheitsbereitschaft für Braunkohlekraftwerke

Die EU-Kommission hat die Sicherheitsbereitschaft genehmigt."Ich begrüße die Entscheidung der Europäischen Kommission ausdrücklich. Das ist ein wichtiger Schritt für die weitere Umsetzung des Strommarktgesetzes und der Sicherheitsbereitschaft", so Gabriel.

Pressemitteilung

Machnig: Deutsch-chinesische Zusammenarbeit in der Normung weiter stärken

"International harmonisierte Normen unterstützen die Öffnung von Märkten und bauen Handelshemmnisse ab. China ist dabei ein wichtiger Markt für deutsche Unternehmen", betonte Staatssekretär Machnig anlässlich der Sitzung der deutsch-chinesischen Normungskommission.

Meldung

Beckmeyer bei 3. deutsch-tunesischen Regierungskonsultationen

Anlässlich deutsch-tunesischen Regierungskonsultationen in Tunis hat der Parlamentarische Staatssekretär Uwe Beckmeyer die enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Tunesien im Rahmen der sogenannten Transformationspartnerschaft begrüßt.

Pressemitteilung

Staatssekretär Machnig: "Wir müssen die Industrie wieder in die Mitte der Gesellschaft rücken"

Neben der Eröffnung der 50. Langen Nacht der Industrie startete das Bündnis "Zukunft der Industrie" mit der Dialogreihe "Industrie und Gesellschaft - Wandel gemeinsam gestalten" den Aufruf zu einer deutschlandweiten "Woche der Industrie" vom 17. bis 25. September 2016.

Deutschland macht's effizient.

Kampagnenmotiv - machts-effizient.de; Quelle: BMWi
Machen Sie Ihr Zuhause, Ihr Unternehmen oder Ihre Kommune energieeffizient! Ob Heizungsoptimierung, energetisches Sanieren oder energieeffizientes Bauen: Wir fördern das!
www.deutschland-machts-effizient.de

Informationen zu Flucht und Asyl

„Digitalisierung ist der Motor für Innovation, der den Industriestandort Deutschland stärkt und zukunftsfähig macht.“
Bundesminister für Wirtschaft und Energie

Sigmar Gabriel

Scharnhorststr. 34-37, 10115 Berlin
Postanschrift: 11019 Berlin

030-18 615-0 kontakt@bmwi.bund.de

Agenda

  • Gründer Die Neue Gründerzeit Die Neue Gründerzeit

    Gründungen stehen für kreative Ideen, innovative Geschäftsmodelle und neue Impulse für unsere Wirtschaft. Gleichzeitig schaffen sie Arbeitsplätze und sichern know-how in Deutschland. Deshalb: Für mehr Unternehmergeist und Mut - für eine neue Gründerzeit!

  • TTIP Freihandelsabkommen mit den USA Freihandelsabkommen mit den USA

    Die Transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) eröffnet die Chance, dass mit Europa und den USA die zwei größten Handelsräume weltweit Maßstäbe setzen und Vorteile für Bürgerinnen und Bürger bringen.

  • Rüstungsexporte Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle Transparenz bei der Rüstungsexportkontrolle

    Rüstungsexporte sind kein Mittel der Wirtschaftspolitik. Sie stehen ausdrücklich unter dem Vorbehalt ihrer außen- und sicherheitspolitischen Bedeutung für Deutschland.

  • INDUSTRIE Industrie 4.0 Industrie 4.0

    Wenn sich Menschen, Maschinen und industrielle Prozesse intelligent vernetzen, sprechen wir von Industrie 4.0. Das BMWi unterstützt unsere Wirtschaft dabei, die Potenziale dieser digitalen Revolution auszuschöpfen, um Wohlstand und Lebensqualität in Deutschland zu steigern.

  • Vergaberecht Reform des Vergaberechts Reform des Vergaberechts

    Mit einer umfassenden Reform des Vergaberechts auf Grundlage des europäischen Rahmens machen wir die Vergabe von öffentlichen Aufträgen moderner, flexibler und anwendungsfreundlicher.

  • FACHKRÄFTE-OFFENSIVE Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen Kluge Köpfe: Kreativität und Potenziale besser nutzen

    Wir brauchen Fachkräfte für eine innovative und wettbewerbsfähige Wirtschaft. Fachkräfte sichern Wachstum und Beschäftigung, Wohlstand und Lebensqualität in Deutschland.