Beiräte beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Bundeswirtschaftsministerium in Berlin
© BMWi

Die Beiräte beim Bundesministerium für Wirtschaft und Energie setzen sich aus Sachverständigen zusammen, die den Bundesminister in wirtschaftspolitischen Fachfragen beraten. Die Mitarbeit in den Beiräten erfolgt ehrenamtlich.

Außenwirtschaftsbeirat

Aufgabe

Der Außenwirtschaftsbeirat (AWB) berät den Bundesminister für Wirtschaft und Energie laufend in Fragen der Außenwirtschaft (z. B. Außenhandel, Direktinvestitionen, Technologietransfer, industrielle Zusammenarbeit) und gibt Anregungen für die Außenwirtschaftspolitik. Dazu tagt der Beirat unter Teilnahme des Ministers zwei Mal pro Jahr.

Entstehung

Vorläufer des Außenwirtschaftsbeirats war zunächst der "Sachverständigenrat für Außenhandel", ein fünfköpfiges Gremium, das im Jahr 1946 von Ludwig Erhard gebildet wurde. Im Jahr 1947 wurde der Sachverständigenrat für Außenhandel in den 20-köpfigen "Außenhandelsbeirat" für das amerikanische und britische Besatzungsgebiet umgewandelt. Zu seiner ersten offiziellen Tagung trat der Außenhandelsbeirat am 14. und 15. Mai 1947 zusammen. Im Jahr 1974 wurde der Außenhandelsbeirat umbenannt in Außenwirtschaftsbeirat. Dies sollte deutlich machen, dass deutsche Außenwirtschaft nicht nur aus Handelsgeschäften besteht, sondern auch Direktinvestitionen, Technologietransfer, industrielle Kooperation und ähnliches umfasst.

Mitglieder

Der Außenwirtschaftsbeirat ist ein Sachverständigengremium, in dem fast alle Sektoren der deutschen Wirtschaft vertreten sind (Handel, Banken, Industrie, Landwirtschaft, u.a.). Die Beiratsmitglieder sind Persönlichkeiten mit Erfahrung in der Außenwirtschaft, die ausdrücklich nicht als Interessenvertreter von Wirtschaftsverbänden auftreten. Die Mitglieder (derzeit 25) werden durch den Bundesminister für Wirtschaft und Energie ehrenamtlich und befristet für jeweils drei Jahre berufen. Vorsitzende des Beirats ist Dr. Sabine Stricker-Kellerer (Freshfields Bruckhaus Deringer, München). Der Bundesminister für Wirtschaft und Energie oder die Vorsitzende des Außenwirtschaftsbeirats können zu den Sitzungen Angehörige der Ministerien oder Sachverständige hinzuziehen.

Themen des letzten Treffens

Beim diesjährigen Frühjahrstreffen des Außenwirtschaftsbeirats standen die Themen Indien sowie außenwirtschaftspolitische Aspekte von Industrie 4.0 im Mittelpunkt der Gespräche.

Beiräte

Kontakt im BMWi

Außenwirtschaftsbeirat

Referat VA2 "Grundsatzfragen der Außenwirtschaft, Weltwirtschaftsgipfel, OECD"
E-Mail: buero-va2@bmwi.bund.de