Pressemitteilung
14.8.2012

Rösler: Wachstumskräfte müssen gestärkt werden

Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie
Dr. Philipp Rösler, Bundesminister für Wirtschaft und Technologie

Die wirtschaftliche Aktivität in Deutschland schwächte sich im zweiten Vierteljahr 2012 leicht ab. Das preisbereinigte Bruttoinlandsprodukt (BIP) stieg im zweiten Vierteljahr gegenüber dem Vorquartal nach vorläufigen Daten des Statistischen Bundesamtes saison- und kalenderbereinigt um 0,3%.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Die Entwicklung im zweiten Quartal 2012 liegt innerhalb unserer Erwartungen. Vor dem Hintergrund des schwierigeren europäischen und weltwirtschaftlichen Umfelds bleibt es wichtig, Wachstumsimpulse zu setzen und die Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Wir müssen auch mit Hochdruck daran arbeiten, den Umbau der Energieversorgung möglichst marktkonform auszugestalten, um die Auswirkungen auf die Energiekosten zu begrenzen. Dies ist für die Wettbewerbsfähigkeit unseres Landes von zentraler Bedeutung."