Pressemitteilung
21.9.2016

Zypries eröffnet Start-up Night - digitale Energiewelt

Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie; Quelle: BMWi/Susanne Eriksson
Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie
Zoom
© BMWi/Susanne Eriksson

Die Start-up Botschafterin und Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Brigitte Zypries, eröffnet heute die "Start-up Night - digitale Energiewelt" im Bundeswirtschaftsministerium.

"Digitaler Wandel und Energiewende sind zwei Megatrends mit erheblichen Auswirkungen auf die Energiewirtschaft. Beide Trends sind Treiber für Innovationen und neue Geschäftsmodelle. Wir müssen sicherstellen, dass die Zusammenarbeit von Start-ups und etablierten Unternehmen gut klappt. Denn darin liegt der Schlüssel für eine erfolgreiche digitale Transformation. Ich freue mich deshalb, dass wir auf unsere Start-up Night eine so gute Resonanz haben", so Zypries.

Junge innovative Unternehmen präsentieren bei der Start-up Night in Pitches und im Rahmen einer Networking- und Poster-Session ihre Geschäftsmodelle rund um die digitale Energiewelt - von Energieerzeugung und -verteilung, bis hin zu Vertrieb, Messung und Energienutzung. Präsentieren werden sich hier u. a. die Start-ups Electrochaea, Caterva, Adaptive Balancing Power, Dezera, OEEX, ICE Gateway, NOVUM engineerING, Logarithmo, PHYSEC und ÜberEnergy. Aber auch etablierte Unternehmen präsentieren ihre Projekte zur Zusammenarbeit mit Start-ups, z. B. RWE Innovation Hub, Statkraft Ventures, Siemens, EnBW Energie Baden-Württemberg, Linde und MVV Energie. 

Das "Matching", also die Vernetzung etablierter Unternehmen aus Industrie und Energiewirtschaft mit innovativen Start-ups aus dem Bereich der digitalen Energiewelt steht im Fokus der Start-up Night. Sie ist Teil einer Veranstaltungsreihe des BMWi im Rahmen der Initiative "Neue_Gründerzeit" zur Förderung von Start-ups. Die nächste Start-up Night des BMWi findet am 27. September 2016 zum Thema "Social Entrepreneurship" statt.

weitere Informationen zum Thema