Pressemitteilung
21.12.2016

Kabinett schlägt erneute Berufung von Frau Professor Dr. Isabel Schnabel in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung vor

Prof. Dr. Isabel Schnabel; Quelle: Sachverständigenrat
Prof. Dr. Isabel Schnabel
Zoom
© Sachverständigenrat

Auf Vorschlag des Bundesministers für Wirtschaft und Energie Sigmar Gabriel hat das Bundeskabinett heute beschlossen, Bundespräsident Joachim Gauck die erneute Berufung von Professor Dr. Isabel Schnabel in den Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung vorzuschlagen. Isabel Schnabel soll für die Amtsperiode bis zum 28. Februar 2022 berufen werden. Die Mitglieder des Sachverständigenrates wurden hierzu angehört. 

Bundesminister Gabriel: "Frau Professor Schnabel ist eine national und international renommierte Wirtschaftswissenschaftlerin. Sie ist eine anerkannte Stimme in der wirtschaftspolitischen Diskussion. Ich bin überzeugt, dass Frau Professor Schnabel die Kompetenzen des Sachverständigenrates weiterhin hervorragend ergänzen wird und freue mich auf die weitere Zusammenarbeit."

Prof. Isabel Schnabel, Jahrgang 1971, gehört dem Sachverständigenrat seit 2014 an. Sie hat derzeit die Professur für Finanzmarktökonomie an der Universität Bonn inne.

weitere Informationen zum Thema