Mit Vielfalt zum Erfolg

Unternehmenspreis für mehr Willkommenskultur

Grafik mit Händen und Menschen; Quelle: BMWi
© BMWi

Die deutsche Wirtschaft braucht qualifizierte Fachkräfte. Sie sichern Innovation und Erfolg einzelner Unternehmen sowie der Gesamtwirtschaft. Inländische Fachkräftepotenziale werden langfristig nicht ausreichen, um die Nachfrage nach Personal zu decken. Der Blick ins Ausland eröffnet Unternehmen zusätzliche Chancen, ihre Belegschaft zukunftsfähig aufzustellen.

Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) können sich mit innovativen Rekrutierungsmaßnahmen und attraktiven Angeboten für internationale Fachkräfte im weltweiten Wettbewerb sichtbarer machen und zeigen, dass sie attraktive Arbeitgeber sind und Deutschland ein guter Ort zum Leben und Arbeiten ist.

Der Wettbewerb "Mit Vielfalt zum Erfolg" prämiert Unternehmen, die sich bei der Gewinnung und Integration von internationalen Fachkräfte besonders hervorgetan haben und einen Beitrag zur Willkommenskultur in ihrem Unternehmen und in Deutschland geleistet haben.

Preisträger 2015

Iris Gleicke, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, hat am 16. Juni 2015 in Berlin die folgenden kleinen und mittleren Unternehmen für ihre herausragende Leistung bei der Rekrutierung und Integration von internationalen Fachkräften und Auszubildenden ausgezeichnet:

  • ICUnet.AG, Passau
  • InnoGames Gmbh, Hamburg
  • KS ATAG TRIMET Guss GmbH, Harzgerode
  • Lafarge Zement GmbH, Karsdorf/Unstrut
  • ModuleWorks GmbH, Aachen
  • SPS Schiekel Präzisionssysteme GmbH, Dohna

Die sechs Preisträger (PDF: 174 KB) konnten eine Jury aus hochrangigen Vertretern der Politik, Wirtschaft und Gesellschaft durch ihr überdurchschnittliches Engagement bei der Gewinnung und Integration internationaler Fachkräfte und ihrer Familien überzeugen. Das Preisgeld von je 10.000 Euro soll dazu dienen, die betriebsinterne Willkommenskultur weiter zu fördern. Ein wichtiges Kriterium bei der Vergabe war die Beteiligung der deutschen Belegschaft.

Die kreativen Ansätze der Preisträger sollen anderen KMU als Inspiration und Anreiz dienen, sich selbst noch mehr für internationale Fachkräfte zu öffnen.

Für weitere Fragen zum Wettbewerb: willkommenskultur@bmwi.bund.de.

Der Unternehmenspreis "Mit Vielfalt zum Erfolg" unterstützt die gemeinsame Fachkräfte-Offensive des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie, des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales sowie der Bundesagentur für Arbeit. Weitere Informationen zu Fachkräftesicherung und Willkommenskultur finden Sie hier.

Die Preisträger 2015

  • Screenshot aus dem Video Der Dienstleister für Chemieanlagenbau SPS Schiekel legt großen Wert auf die integration von spanischen Fachkräften und bietet neben Sprachförderung eine intensive Rundumbetreuung an.
  • Screenshot aus dem Video ModuleWorks GmbH ist ein kleines IT-Unternehmen mit 107 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, das CAM-Softwarekomponenten entwickelt. Der Anteil der internationalen Beschäftigen ist mit fast 50 Prozent sehr hoch.
  • Screenshot aus dem Video Lafarge ist ein Baustoffhersteller mit über 350 Mitarbeitern. Seine internationalen Fachkräfte rekrutiert das Unternehmen vor allem aus Staaten außerhalb der EU.
  • Screenshot aus dem Video Die KS ATAG TRIMET Guss GmbH mit 104 Beschäftigten fertigt Druckgussteile. Für seine internationalen Auszubildenden setzt das ländliche Unternehmen auf die Kooperation mit Partnern wie Sprachschulen und Kommunalpolitiker.
  • Screenshot aus dem Video Die InnoGames GmbH entwickelt Online-Spiele mit 350 Beschäftigten aus rund 30 Ländern. Durch ein eigenes Recruiting-Team werden die internationalen Fachkräfte in allen Phasen begleitet: Vom ersten Kontakt an bis hin zur Einstellung im Unternehmen.
  • Screenshot aus dem Video Die 141 Mitarbeiter der ICUnet.AG schulen Fach- und Führungskräfte für die internationale Zusammenarbeit. Das Unternehmen zeichnet sich durch eine ausgeprägte kulturelle Sensibilität bei Rekrutierung und Integration aus.