Freihandelsabkommen

Frachtcontainer zur Verdeutlichung von Freihandelsabkommen; Quelle: istockphoto.com/hxdyl

Die Europäische Kommission strebt ausgewogene und moderne Freihandelsabkommen mit wichtigen Weltmärkten und Wachstumsregionen an, um die internationale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft und damit Wohlstand und Beschäftigung in Europa zu stärken.

Aktuelle Freihandelsverhandlungen

Neben den Verhandlungen mit Kanada (CETA) und den USA (TTIP) führt die EU Gespräche mit weiteren Wachstumsmärkten, um Handelshemmnisse abzubauen.

CETA

Ein Wirtschafts- und Handelsabkommen zwischen der EU und Kanada stärkt die gegenseitigen wirtschaftlichen Beziehungen.

TTIP

Die transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (TTIP) zwischen Europa und den USA soll Handelshemmnisse abbauen und die Zusammenarbeit stärken.

TiSA

Das geplante Abkommen zum Dienstleistungshandel soll deutschen Unternehmen den Markteintritt erreichen und neue Dynamik in die WTO-Verhandlungen bringen.