Energiewende

Kampagnenmotiv "Die Energiewende - ein gutes Stück Arbeit"; BMWi

Die nächste Phase der Energiewende kann beginnen.

Mit den am 8. Juli 2016 von Bundestag und Bundesrat beschlossenen Gesetzesvorhaben schlagen wir ein neues Kapitel der Energiewende auf. Wir haben die verschiedenen Elemente der Energiewende stimmig zusammengefügt. Aus den vielen Puzzleteilen erneuerbare Energien, Strommarkt, Energieeffizienz, Netze und Digitalisierung haben wir einen konsistenten Gesamtrahmen für die Energiewende geschaffen. mehr

Gesamtstrategie

Die nächste Phase der Energiewende kann beginnen: umweltfreundlich, sicher und bezahlbar.

Koordinierung der Energiewende

Die Energiewende ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Nur durch eine effektive Koordinierung und enge Zusammenarbeit aller Beteiligter wird sie erfolgreich sein.

Zielarchitektur

Vom politischen Rahmen bis hin zur konkreten Maßnahme: Wir definieren klare Ziele und Instrumente, um die Energiewende erfolgreich zu gestalten.

Monitoring der Energiewende

Der Monitoring-Prozess "Energie der Zukunft" wurde von der Bundesregierung initiiert, um die Entwicklung der Energiewende detailliert zu beobachten.

Gesetzeskarte

Die Gesetzeskarte bietet einen Überblick über die wichtigsten Rechtstexte der deutschen und europäischen Energiepolitik.

Energie

Videos

  • Bundesminister Gabriel; Quelle: BMWi Rede zum Gesetz zur Einführung von Ausschreibungen für Strom aus erneuerbaren Energien und zu weiteren Änderungen des Rechts der erneuerbaren Energien am 8.7.2016
  • Screenshot aus dem Video "direkt nachgefragt - Staatssekretär Rainer Baake zu Gesetzesvorhaben für die Energiewende"; Quelle: BMWi Welche Energiewendegesetze wurden beschlossen? Wie bringt dieses Gesetzespaket die Energiewende voran? Welche Energiethemen gehen Sie als nächstes an?
  • Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel; Quelle: BMWi Die Erneuerbaren Energien fit für den Strommarkt machen, den Netzausbau voran treiben - und mit dem EEG 2016 den Wettbewerb über die Förderhöhe für erneuerbare Energien entscheiden lassen: Auf der 23. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft nennt Bundesminister Sigmar Gabriel wichtige Weichenstellungen für eine erfolgreiche und planbare Energiewende.
  • Screenshot aus dem Video direkt nachgefragt; Quelle: BMWi "Die Erneuerbaren sind jetzt die stärkste Erzeugungsquelle", sagt Staatssekretär Rainer Baake im Interview. "Aber das bedeutet auch, dass die Zeit der Technologieförderung vorbei ist." Zudem hebt der Staatssekretär die wesentlichen Maßnahmen des Jahres hervor und verrät, wie es 2016 mit der Energiewende weitergeht.
  • Bundesminister Sigmar Gabriel; Quelle: BMWi In einer Pressekonferenz stellte Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel gemeinsam mit Staatssekretär Rainer Baake die Ergebnisse der gestrigen energiepolitischen Einigung vor. Mit dem nun vorgelegten Maßnahmenpaket werden die Weichen für eine erfolgreiche Energiewende gestellt, erklärte Gabriel.
  • Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel beim Kongress des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW); Quelle: Gerhard Kassner Bundesminister Sigmar Gabriel zu den Herausforderungen der Energiewende auf dem BDEW Kongress 2015 am 24.06.2015
  • Screenshot aus dem Videodirekt nachgefragt Rainer Baake im Interview über die prägenden Themen der nächsten Monate - und warum das voraussichtlich wichtigste Ereignis 2015 die Weltklimakonferenz in Paris sein wird.
  • Screenshot aus dem Video zur 22. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft 2015; Quelle: BMWi Auf der 22. Handelsblatt Jahrestagung Energiewirtschaft sprach Staatssekretär Rainer Baake zu den zukünftigen Maßnahmen der Energiewende.

Videos

direkt nachgefragt: Staatssekretär Rainer Baake zu Gesetzesvorhaben für die Energiewende
Zum Video

Rede von Bundesminister Gabriel auf dem BDEW Kongress am 09.06.2016
Zum Video im YouTube-Kanal des BDEW