Elektromobilität

An der Stromzapfsäule
© Colourbox.com

Die Weiterentwicklung der Elektromobilität birgt große wirtschaftliche, umweltpolitische und gesellschaftliche Chancen und ist somit ein zukunftsweisendes Thema der deutschen Industrie. Elektromobilität bietet die Perspektive einer CO2-freien Mobilität, als Bindeglied zwischen der Stromerzeugung auf der Basis erneuerbarer Energiequellen und dem Verkehrssektor ist sie ein wichtiger Baustein der Energiewende. Die zukünftige Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie hängt ganz wesentlich von ihren Erfolgen auf den Elektromobilitätsmärkten der Welt ab. Diese Veränderungen bieten gerade auch dem industriellen Mittelstand enorme Chancen.

Leitmarkt und Leitanbieter

In der Elektromobilität liegt ein enormes Potenzial:

  • Für eine klimagerechte Industrie-, Verkehrs- und Energiepolitik ist sie ein wichtiges Element.
  • Als Wirtschaftsfaktor und Wachstumstreiber gestaltet sie nachhaltig unsere Industriegesellschaft durch innovative und weltweit gefragte Produkte und Dienstleistungen.
  • Sie bietet die Möglichkeit, die Abhängigkeit von erdölbasierten Kraftstoffen zu verringern.
  • Sie ermöglicht CO2-freie Fortbewegung, wenn die Fahrzeuge mit Strom aus erneuerbaren Energien geladen werden.
  • Mittelfristig werden Elektrofahrzeuge als mobile Speicher einen Beitrag zur Netzstabilität leisten können. Denn zukünftig werden Elektroautos Strom aus erneuerbaren Energien bidirektional speichern und ebenso bei Bedarf ins Netz rückspeisen können.

Für die Bundesregierung hat die Elektromobilität somit eine hohe Bedeutung. In ihrem Regierungsprogramm "Elektromobilität" (PDF: 234 KB) hat die Bundesregierung Wege aufgezeigt, wie bis zum Jahr 2020 das Ziel, dass eine Million Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen fahren, erreicht werden kann. Deutschland soll sich dadurch nicht nur zum Leitmarkt Elektromobilität entwickeln. Es soll sich durch Innovationen im Bereich der Fahrzeuge, Antriebe und Komponenten, sowie mit der Einbindung dieser Fahrzeuge in die Strom- und Verkehrsnetze auch als Leitanbieter für Elektromobilität etablieren. Dabei ist die deutsche Industrie gefordert, ihre technologische Spitzenstellung auch im Bereich der Elektromobilität zu sichern und ihre Elektrofahrzeuge mit den dazugehörigen Systemen, Komponenten und Dienstleistungen in Deutschland und auf den Weltmärkten erfolgreich zu vermarkten.

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat in seiner Bundestagsrede zum Regierungsprogramm vom 30. Januar 2014 das Ziel formuliert, die frühere Leitindustrie Deutschlands - die Batterietechnik - in die Produktion zurückzuholen.

weitere Informationen zum Thema

Industrie

Video

Auf dem Weg - Elektromobilität in Deutschland.

Zur vergrößerten Ansicht

Veranstaltung

Logo der Vernetzungskonferenz Elektromobilität

Am 19./20. November 2014 in Berlin. mehr

Themen und Analysen